+49 2632 958675 0
de en
Jetzt Buchen
Ankunft
Abreise
Erwachsene
VERFÜGBARKEIT PRÜFEN

Hotel &
Restaurant

„Inspired by all things beautiful.“

Das Purs ist ein Ort mit viel Sinn für die Schönheit der Dinge. Ein Ort, an dem Architektur, Interieur und Bewohner harmonieren. Kuratiert vom belgischen Designer und Kunstsammler Axel Vervoordt, der es wie kein anderer schafft, mit seinem unvergleichlichen Auge für das Außergewöhnliche besondere Räume zu schaffen, die sich nie wie ein Hotel, sondern immer wie ein Zuhause anfühlen. Das Auge für das Außergewöhnliche besitzt auch Christian Eckhardt. Der Sternekoch ist unser Gastgeber im hoteleigenen Restaurant und kreiert dort wunderbar stimmige Gerichte, die unseren Gästen kleine Glücksmomente bereiten sollen.

Genießen Sie in unserem Restaurant ein aufregendes Menü von Sternekoch Christian Eckhardt.
Details anzeigen
Besondere Geschmackserlebnisse in unserem Restaurant.
Details anzeigen
Das Purs: ein Boutique-Hotel im Herzen Andernachs.
Details anzeigen
Fünf außergewöhnliche Suiten, die – jede für sich – einzigartig sind.
Details anzeigen
Der Gewölbekeller für Veranstaltungen und alle, die gerne ein Glas Wein genießen.
Details anzeigen
Sternekoch Christian Eckhardt
Designer Axel Vervoordt

Sternekoch
Christian Eckhardt

Nur wenige verstehen ihr Handwerk so wie Christian Eckhardt. Scheinbar mühelos kombiniert er Zutaten, die auf den ersten Blick wenig verbindet, von denen er aber weiß, wie wunderbar sie harmonieren. Von spannenden Nuancen geprägt und mit unzähligen Details versehen, kreiert er so Gerichte, die vor allem eines schaffen: zu überraschen. 

Tisch reservieren

Designer
Axel Vervoordt

Für das Purs hat der weltberühmte Designer und Antiquar Axel Vervoordt sein unvergleichliches Auge nach Andernach gerichtet. Um hier einen Ort zu schaffen, der es vermag, die historische Bedeutung des Gebäudes, das einst die Alte Kanzlei beheimatete, zu wahren. Gefüllt mit kuratierten Stücken, die eine neue Interpretation des Vergangenen erlauben. So entsteht ein spannender Kontrast zwischen alter Substanz und zeitgenössischer Kunst und ein Hotel, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Schönheit des Echten einzufangen.

Architektur

 

Die Suiten
N°1
Die blau-grüne Junior Suite
Die Substanz der Alten Kanzlei, immerhin fast 350 Jahre alt, offenbart sich durch das Farbspiel der Räume besonders eindrucksvoll. Sanfte Braun- treffen auf gedeckte Blautöne sowie grüne Akzente und sorgen für eine beruhigende Atmosphäre.
Jetzt buchen Details anzeigen
N°2
Das weiße Zimmer
Diese ausgeklügelt proportionierte Suite ist ein Ort des Wohlbefindens, der seine Bewohner positiv beeinflusst. Das Holz der Möbel ist wie geschaffen für diese Atmosphäre der Behaglichkeit und hebt sich in den ansonsten hellen Räumen wunderbar ab.
Jetzt buchen Details anzeigen
N°3
Die rote Suite
Erdige Töne – Rot und Braun – überwiegen in dieser Suite, die dadurch zu einem rustikalen Refugium wird. Der feine Stuck an der Decke schafft indes eine Verbindung zur alten Substanz des Hauses und in die Gegenwart. Klassisch, aber mit zeitgenössischem Feeling.
Jetzt buchen Details anzeigen
N°4
Die Wabi-Sabi-Junior Suite
Das japanische Verständnis von Ästhetik, das Schöne im Imperfekten zu suchen, auch „Wabi-Sabi“ genannt und charakteristisch für Axel Vervoordts Stil, zeigt sich in diesem Raum besonders stark. So etwa in seinem „floating table“. Einem Tisch, der zu schweben scheint.
Jetzt buchen Details anzeigen
N°5
Die Dachschrägen-Suite
In diesen, im historischen Teil des Gebäudes gelegenen Räumen erwartet den Gast ein wunderbares Lichtspiel, das die Schönheit der ausgewählten Stücke perfekt einzufangen vermag. So entsteht eine organische Harmonie zwischen Architektur, Interieur und den Bewohnern der Suite.
Jetzt buchen Details anzeigen
Newsletter abonnieren
Senden
Fast fertig... Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.
Nachricht konnte nicht versendet werden!
Bitte füllen Sie die Felder korrekt aus!
Aktuelle Angebote